Steuerinformationen Mai 2021: Neue Vereinfachungsregelungen

Das Bundesfinanzministerium hat neue Vereinfachungsregelungen zum Werbungskostenabzug bei einer doppelten Haushaltsführung festgelegt, die in allen noch offenen Fällen gelten. Interessant sind vor allem die Ausführungen zur Lage der Zweit- und Hauptwohnung sowie zur Ausstattung und Einrichtung der Zweitwohnung.

Darüber hinaus ist in diesem Monat auf folgende Aspekte hinzuweisen:

  • Schlechte Nachrichten kommen vom Bundesfinanzhof: Kann ein volljähriges Kind wegen einer Erkrankung keine Berufsausbildung beginnen, besteht nur dann ein Anspruch auf Kindergeld, wenn das Ende der Erkrankung absehbar ist.
  • Haben dauernd getrennt lebende Ehegatten einen Barunterhalt vereinbart, auf den eine unentgeltliche Wohnungsgestellung angerechnet wird, kommt ein Sonderausgabenabzug nur in Höhe dieser Anrechnung in Betracht – nicht aber in Höhe des Mietwerts der Wohnung. Der Steuerpflichtige will sich mit der Entscheidung des Finanzgerichts Niedersachsen aber nicht zufriedengeben und hat die Revision beim Bundesfinanzhof erkämpft.
  • Bei Ehegatten-Arbeitsverhältnissen schauen die Finanzämter regelmäßig ganz genau hin. Denn während Vertragsgestaltungen zwischen fremden Dritten von Interessengegensätzen geprägt sind, fehlen diese bei Verträgen zwischen nahen Angehörigen. Somit steht zumindest die Vermutung im Raum, dass die Vereinbarung
    nur aus Steuerersparnisgründen geschlossen wurde. Grund genug, auf zwei aktuelle Entscheidungen des Bundesfinanzhofs zu dieser Thematik hinzuweisen.

Diese und weitere interessante Informationen finden Sie in der Ausgabe für Mai 2021. Viel Spaß beim Lesen!

DOWNLOAD: Steuerinformationen Mai 2021 (PDF 422 KB)

Inhaltsverzeichnis der Ausgabe 05/2021:

Alle Steuerzahler
Schlechte BFH-Nachrichten zum Kindergeld bei Ausbildungsplatzsuche und Erkrankung
Unterhalt: Zum Sonderausgabenabzug bei unentgeltlicher Wohnungsgestellung
Aufwendungen für einen Schulhund als Werbungskosten

Kapitalanleger
Stückzinsen: Doppelbelastung mit Erbschaft- und Einkommensteuer ist nicht unbillig

Freiberufler und Gewerbetreibende
Broschüre zur steuerlichen Behandlung von Fotovoltaikanlagen
Berücksichtigung eines Ertrags aus einer Restschuldbefreiung
Steuererklärung 2020: Neues Formular „Anlage Corona-Hilfen“

Umsatzsteuerzahler
Coronapandemie: Keine Umsatzsteuer auf Kleiderspenden
Brexit-Chatbot ist in Betrieb

Arbeitgeber
Steuerfreie Corona-Prämie für geleistete Überstunden
Zwei aktuelle Entscheidungen zur Behandlung von Ehegatten-Arbeitsverhältnissen

Arbeitnehmer
Vereinfachungsregelungen bei der doppelten Haushaltsführung
Keine Werbungskosten: FAZ-Abo beim Vorstandsmitglied einer Bank

Abschließende Hinweise
Offenlegung der Jahresabschlüsse: Erneute Aufschiebung von Ordnungsgeldverfahren
Verzugszinsen
Steuern und Beiträge Sozialversicherung: Fälligkeitstermine in 05/2021